Museum Schliekau

Familiäre Sammelleidenschaft über vier Generationen

Eine der größten Privatsammlungen in Deutschland hat Familie Schliekau in zehn Räumen ihres Hauses in Bad Bevensen untergebracht. Bereits in der 4. Generation werden Exponate aus Vor- und Frühgeschichte der Region - ergänzt um Hausrat, Musikinstrumente, Gegenstände des Handwerks und Waffen aus der ganzen Welt - gesammelt.

Leidenschaftliche Sammler

Der Eichinspektor Rudolf Schliekau (†1953) legte den Grundstock der Sammlung. Er wollte der Nachwelt etwas von dem reichen Kulturgut der Region hinterlassen. Ergänzt wurden die Sammlungen um Exponate, die er als Maschinenbauingenieur von seinen Reisen in außereuropäische Kulturen mitbrachte.

Inzwischen hat der Urenkel des Begründers die Sammlung übernommen. Mit viel Enthusiasmus und Schaffenskraft macht er die seltenen Sammelstücke im Museum Schliekau der Öffentlichkeit zugänglich.

Öffnungszeiten & Preise

Das Museum öffnet an ausgewählten Terminen seine Pforten für eine Führung. Während der etwa 120-minütigen Tour durch das Haus wird dann die interessante Sammlung erläutert.

Das Museum macht Winterpause und öffnet wieder im Frühjahr 2018.

Gruppen ab 6 Personen können auch Sondertermine für Führungen vereinbaren.

Eintritt: 5 Euro, Jugendliche 3,50 Euro (BevensenCard 0,50 Euro ermäßigt).
Vorverkauf bis 13 Uhr am Führungstag.

Adresse & Kontakt

Museum Schliekau
Kurze Straße 4
29549 Bad Bevensen

Telefon: +49 (0)5821 1384
Telefax:+49 (0)5821 43804
Email: schliekau-druck‎@‎t-online.de

Museum auf Karte anzeigen