Busausflüge

Gemeinsam mit anderen die Region erkunden

Die Bad Bevensen Marketing GmbH bietet zwischen April und Oktober halbtägige Ausflüge mit dem Bus zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region an. Erkunden Sie bei geführten Touren die Hansestadt Lüneburg oder erleben die Heideblüte am Wilseder Berg. Entdecken Sie auf der Elbe-Tour die Städte Hitzacker und Bleckede oder erkunden die Heideregion Uelzen.

Die Teilnahme an den Ausflügen kostet mit Bevensen Card (Kurkarte) zwischen 9 und 27 Euro.
Abfahrt ist vor dem Kurhaus, Dahlenburger Str. 1.
Bitte besorgen Sie Ihr Ticket rechtzeitig vor der Abfahrt. Im Bus können keine Tickets erworben werden.

Information für Rollstuhlfahrer
Wenn Sie mit Rollstuhl oder Rollator reisen, melden Sie sich bitte bei der Tourist-Information im Kurhaus unter der Telefonnummer +49 (0)5821-976830.

Führungen
Die Führungen finden mit max. 25 Personen statt. Größere Gruppen werden geteilt.

Jeden Dienstag (Mai-September): Elbe-Tour nach Hitzacker und Bleckede

Hitzacker und Bleckede sind Ziel der neuen Elbe-Tour. Die ca. fünf stündige Bustour wird von der zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Nicola Mahnke begleitet.

Durch das größte zusammenhängende Mischwaldgebiet Norddeutschlands, den Staatsforst Göhrde, geht die Fahrt zunächst nach Hitzacker. Das bezaubernde Fachwerkstädtchen an der Elbe ist ein anerkannter Luftkurort und alljährlicher Schauplatz der Sommerlichen Musiktage Hitzacker. Die historische Altstadt liegt idyllisch am Fuße des Weinberges auf einer Insel im Mündungsbereich der Jeetzel. Bei einem geführten Stadtrundgang erfahren Sie historisches und sagenhaftes über das Elbestädtchen und über das Leben mit dem Hochwasser. Auf der Elbuferstraße geht es anschließend durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue nach Bleckede. Während der Fahrt bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke auf die Elbe. In Bleckede habe Sie dann verschiedene Optionen zur Auswahl: Das Biosphaerium im Elbschloss lockt Naturinteressierte mit seiner Biberanlage, dem Elbfisch-Aquarium und der interaktiven Ausstellung. Hier können Sie den Elbebiber in seiner Burg beobachten, den Störchen bei der Jungenaufzucht zusehen und den imposanten Atlantischen Stör im Aquarium bewundern. Eine weitere Option ist ein geführter Rundgang durch die Löwenstadt Bleckede mit Anekdoten und unterhaltsamen Details aus der 800-jährigen Stadtgeschichte. Oder Sie machen es sich einfach bei Kaffee und Kuchen in einem der hübschen Cafés gemütlich. Nach einem erlebnisreichen Nachmittag bringt Sie der Bus zurück.

Abfahrt in Bad Bevensen ist um 14.00 Uhr vor dem Kurhaus, die Rückkehr erfolgt gegen 19.30 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer: 16 Euro mit Bevensen-Card (Kurkarte), 18 Euro ohne Bevensen-Card
Im Preis enthalten: Busfahrt und Reisebegleitung (Der Eintritt für das Biosphaerium ist nicht inklusive.)

Karten hier kaufen

Jeden Mittwoch (August-September): Wilsede

Rund um den 169 Meter hohen Wilseder Berg liegen heute die größten zusammenhängenden Heideflächen Westeuropas. Das 1907 in Wilsede gegründete Heimatmuseum "Dat ole Huus" zeigt die authentische Einrichtung in einem alten Heidebauernhaus.

Mit der Kutsche geht es von Niederhaverbeck durch das Heidetal nach Wilsede. Bei einem 90-minütigen Aufenthalt ist Zeit für einen Besuch im Heimatmuseum, einen Spaziergang zum Totengrund oder zum gemütlichen Kaffeetrinken. Anschließend geht es mit der Kutsche durch die Oberhaverbecker Heide mit Sicht auf die Hügelgräber zurück nach Niederhaverbeck und mit dem Bus nach Bad Bevensen.

Abfahrt in Bad Bevensen ist um 13.00 Uhr vor dem Kurhaus, die Rückkehr erfolgt gegen 19.30 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer: 27 Euro mit Bevensen-Card (Kurkarte), 29 Euro ohne Bevensen-Card
Im Preis enthalten: Busfahrt, Kutschfahrt

Karten hier kaufen

Jeden Donnerstag (April-Oktober): Salz- und Hansestadt Lüneburg mit Kloster Lüne oder Schiffehebewerk Scharnebeck

Lüneburg
Lüneburg ist eine lebendige Universitätsstadt. Jugendliche Anmut und Frische gehen mit dem anheimelnden Charme alter Gassen eine reizvolle Verbindung ein. Aus der blühenden Vergangenheit als Salz- und Hansestadt sind bis heute prächtige Kirchen, gotische Backsteinfassaden, idyllische Winkel, Brunnen und Plätze erhalten geblieben.

Nach einem geführten Stadtrundgang durch die 1000-jährige Heidehauptstadt bleibt genügend Zeit für Erkundungen auf eigene Faust.

Kloster Lüne
Das 1172 gegründete Benediktinerinnen-Kloster Lüne, liegt nahe Lüneburg und ist mit seinen weitläufigen Gartenanlagen, dem fast vollständig erhaltenen Gebäudekomplex und dem klösterlichen Museum für textile Kunstschätze immer einen Besuch wert. Besuchen Sie auch die Weberei oder das Kloster-Café, das sich originalgetreu im Stil der Renaissance präsentiert.

Scharnebeck
Scharnebeck ist vor allem für sein Schiffshebewerk bekannt, dass 1974 als damals weltgrößtes Doppelsenkrecht-Schiffshebewerk gebaut wurde. Die Planung dauerte Jahrzehnte an. So musste zum Beispiel, um eine Verbindung zwischen Elbe und Mittellandkanal zu schaffen, der Elbe Seitenkanal gebaut werden. Eine Besichtigung ist durch mehrere Promenaden gut möglich und erleben Sie eventuell selbst, wie zwei Riesen-Wassertröge Fracht- und Sportschiffe über die Stufe Elbmarsch und Geest heben, um eine Höhe von 38 Metern zu bewältigen.

Abfahrt in Bad Bevensen ist um 13.00 Uhr vor dem Kurhaus.
Die Rückfahrt in Scharnebeck startet um 17.00 Uhr, am Kloster Lüne um 17.15 Uhr und in Lüneburg um 17.30 Uhr. Die Rückkehr in Bad Bevensen erfolgt dann gegen 18.00 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer: 14 Euro mit Bevensen-Card (Kurkarte), 15 Euro ohne Bevensen-Card
Im Preis enthalten: Busfahrt nach Lüneburg (wahlweise zum Kloster Lüne oder zum Schiffshebewerk Scharnebeck), Stadtführung
Der Eintritt ins Kloster Lüne und in das Schiffshebewerk Scharnebeck ist nicht im Preis enthalten.

Karten hier kaufen

Jeden Freitag (April-Oktober): Hansestadt Uelzen und Umgebung

Zwischen April und Oktober macht der Ausflugsbus jeden Freitag Halt in der Heideregion Uelzen. Sie haben die Wahl ob Sie mit dem Bus in die Hansestadt Uelzen, nach Melzingen, Ebstorf oder zur Ellerndorfer Wacholderheide fahren.

Uelzen
Der von dem Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltete "Hundertwasser-Bahnhof Uelzen" zieht jährlich Hunderttausende Besucher an und die historische Fachwerk-Innenstadt kündet von der früheren Bedeutung Uelzens als wichtiger Handelsplatz zwischen Lüneburg und Celle.

Melzingen
Im Arboretum Melzingen entdecken Sie über 800 verschiedene Pflanzen aus aller Welt. "Der Garten der Bäume" ist das Lebenswerk von Christa von Winning.

Ebstorf
In Ebstorf lohnt das Kloster einen Besuch. Es ist eines der sechs Heideklöster und bekannt für die Ebstorfer Weltkarte aus dem 13. Jahrhundert. Sie können es im Rahmen einer Führung besichtigen.

Ellerndorfer Wacholderheide
Mit ca. 60 ha ist die Ellerndorfer Wacholderheide die größte zusammenhängende Heidefläche in der östlichen Lüneburger Heide. Dunkelgrüne Wacholderbüsche wachsen hier zwischen Besenheide und Erika. Besonders schön ist es in der Ellerndorfer Wacholderheide zur Heideblüte im August/September.

Abfahrt in Bad Bevensen ist um 14.00 Uhr vor dem Kurhaus.
Die Rückfahrt in Ellerndorf startet um 17.15 Uhr, am Kloster Ebstorf um 17.30 Uhr, am Arboretum um 17.45 Uhr und am ZOB Uelzen um 18.00 Uhr. Die Rückkehr in Bad Bevensen erfolgt dann gegen 18.30 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer: 9 Euro mit Bevensen-Card (Kurkarte), 10 Euro ohne Bevensen-Card
Im Preis enthalten: Busfahrt nach Uelzen, Melzingen, Ebstorf oder in die Ellerndorfer Wacholderheide.
Eintritte und Führungen sind nicht im Preis enthalten.

Karten hier kaufen

Jeden Freitag im Advent: Weihnachtsmarkt Lüneburg

Der Ausflugsbus fährt vor dem Kurhaus Bad Bevensen ab und bringt die Gäste direkt vor das Rathaus in Lüneburg. Von dort aus beginnt die Stadtführung durch die historische Altstadt, deren prachtvolle Häusergiebel zur Weihnachtszeit im Licht erstrahlen. Im Anschluss lässt sich der Besuch perfekt mit einem Einkaufsbummel durch die weihnachtlich geschmückten Straßen in idyllischer Atmosphäre zwischen den roten Backsteinhäusern verbinden. Auch der Lüneburger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz lädt zum Verweilen ein. Zwischen den weihnachtlich beleuchteten und geschmückten Buden kommt die Weihnachtsstimmung ganz bestimmt auf. Am frühen Abend kehrt der Bus dann wieder zum Kurhaus Bad Bevensen zurück.

Abfahrt in Bad Bevensen ist um 13.00 Uhr vor dem Kurhaus, die Rückkehr erfolgt gegen 18.30 Uhr.

Kosten pro Teilnehmer: 14 Euro mit Bevensen-Card (Kurkarte), 15 Euro ohne Bevensen-Card
Im Preis enthalten: Busfahrt, Stadtführung

Hier Karten kaufen

Ticktes für alle Fahrten mit dem Ausflugsbus

Buchen Sie schon jetzt einen Platz für Ihren Wunschtermin.

Karten hier kaufen

Reisebegleitung Elbe-Tour

Nicola Mahnke – Ihre Begleiterin während der Ausflugsfahrt in die Elbtalaue

Die 50-jährige Dipl. Umweltwissenschaftlerin lebt seit mehr als 25 Jahren in Lüneburg und kennt die Region zwischen Heide, Elbe und Wendland wie ihre "Westentasche". Ihr breitgefächertes Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt der Elbtalaue und die kulturhistorischen Sehenswürdig-keiten der Elbe-Wendland-Region vermittelt die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Ihre Begeisterungsfähigkeit wirkt ansteckend und so dürfen Sie sich auf eine spannende Ausflugsfahrt mit einer bunten Mischung aus Natur- und Kulturerlebnissen freuen.