Lichterglanz: Bad Bevensens besonderer Weihnachtsmarkt

10 Tage im Dezember leuchten nicht nur Siebensterne

Seit vielen Jahren gibt es in Bad Bevensen einen Weihnachtsmarkt – aber erst zum dritten Mal fand er 2016 als „Lichterglanz“ statt. Dazu wurden der Platz vor der Dreikönigskirche und die Kirche selbst stimmungsvoll beleuchtet und festlich in Szene gesetzt. Rustikale Holzbuden zauberten Weihnachtsatmosphäre auf den Kirchplatz und stimmten die Besucher mit regionalen Produkten, Kunsthandwerk und Geschenkartikeln auf das Weihnachtsfest ein. Gegen die winterliche Kälte gab es ein abwechslungsreiches Speisenangebot und heiße Getränke. Weihnachtliche Musik und künstlerische Darbietungen umrahmten den Weihnachtsmarkt. In diesem festlichen Flair trafen sich die Bad Bevenser gern mit Freunden oder guten Bekannten auf einen Glühwein zum Start in den Feierabend. Und die Besucher aus Nah und Fern schätzten die heimelige Stimmung des kleinen Marktes.


Höhepunkt des Weihnachtsmarktbesuches ist jedes Jahr der an den Adventssonntagen um 17 Uhr in der Dreikönigskirche stattfindende Siebensterngottesdienst, zu dem die Bad Bevenser ihren Siebensternleuchter mitbringen.
Und in jedem Jahr gibt es die traditionelle Verlosung von Weihnachtsgänsen. Der Lichterglanz wird von mehr als 100 Partnern aus Handel, Wirtschaft und von Privatpersonen unterstützt, die durch ihr finanzielles Engagement diesen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt möglich machen.

Der Siebenstern

Er ist in fast jedem Haushalt in Bad Bevensen zu finden, schmückt im Advent Fenster und Auslagen und gehört zum Heilbad in der Heide wie die Therme und die Kirche — der gedrechselte "Siebenstern". Mehr