Jetzt geht´s um die Nuss

In Bad Bevensen auf Schatzsuche

In Bad Bevensen können Urlauber und Einheimische nun auch auf Schatzsuche gehen. Mitarbeiterinnen der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) haben eine Schatzsuche ausgetüftelt und unter dem Namen „Jetzt geht´s um die Nuss“ in dem Portal Geocaching.com angelegt. Die digitale Schnitzeljagd ist Teil der Kunstaktion „Bad Bevensen: Tierisch gut!“, bei der Hans-Hermann, das quirlige Eichhörnchen aus dem Kurpark, im Mittelpunkt steht. Er kann seinen Nussvorrat nicht mehr finden und braucht Hilfe bei der Suche.

Geocaching ist ein weltweites Spiel und offen für jeden mit einem GPS-Gerät und etwas Sinn für Abenteuer. Die Verstecke sind anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht. Mit entsprechenden Apps auf dem Smartphone ist die Suche auch ohne GPS-Empfänger möglich.

Die Jagd nach Hans-Hermanns Nussvorrat ist ein sogenannter Multi-Cache. Dabei sind mehrere spannende Stationen zu absolvieren, um das Versteck zu finden. Unterwegs treffen die Schatzsucher Hans-Hermann sogar persönlich und lernen seine Lieblingsplätze im Kurpark und an der Ilmenau kennen. Dabei müssen sie entweder ein Rätsel lösen oder eine Dose mit den nächsten Koordinaten suchen. Und wenn sich das Versteck mal nicht so einfachen finden lässt? „Zur Sicherheit hat sich Hans-Hermann selbst eine kleine Erinnerungshilfe angelegt und gibt den Suchenden unterwegs hilfreiche Tipps“, weiß Jessica Maaß von der BBM, die den Geocache und die Hans-Hermann-Kunstaktion betreut. Ist der Schatz gefunden, können sich die Finder im Logbuch, einer Art Gästebuch, eintragen und sich über einen kleinen Schatz freuen. Eine Geocacher-Regel sagt: Wer etwas aus dem Schatz nimmt, sollte stattdessen ein Tauschobjekt in die Schatz-Dose legen.

Die Suche nach Hans-Hermanns Nussversteck dauert etwa zwei bis drei Stunden. Besonders viel Spaß macht die spannende Rallye in der Gruppe oder als Familie.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Bei Geocaching.com anmelden, den Cache „Jetzt geht´s um die Nuss“ aufrufen und mit einer beliebigen Geocaching-App (z.B. „GCTools“ (iPhone) oder „c:geo“ (Android)) die Suche starten. Wer sich nicht auf Geocaching.com anmelden möchte, bekommt in der Tourist-Information im Kurhaus eine Anleitung mit allen Informationen zur Suche.

 

Hans-Hermann, das Eichhörnchen

Seit 2011 lebt Hans-Hermann im Kurpark von Bad Bevensen und ist wohl einer der beliebtesten Einwohner des Ortes. Auf Facebook ist er Botschafter der Stadt und zeigt Urlaubern dort seine Lieblingsplätze im Heideort. Gerade seine lustigen Sprüche, seine tollen Motive aus dem Kurpark und seine vielen Begegnungen mit anderen Lebewesen machen ihn so beliebt.

Mehr über Hans-Hermann unter:

www.bad-bevensen.de/bad-bevensen-entdecken/hans-hermann/

www.facebook.com/hanshermanndaseichhoernchen/

 

 

Weitere Veranstaltungen zur Hans-Hermann Kunstaktion

18. August: Naturmarkt

13. Oktober: Skulpturensägen –Hans-Hermann aus Holz

20. Oktober: Hans-Hermann-Rallye

27. Oktober: Stadtwette

Login Pressebereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich zum Bildarchiv anzumelden: