Nordic Walking: Mit zwei Stöcken durch die Lüneburger Heide

145 Kilometer Nordic Walking-Routen rund um Bad Bevensen ausgeschildert

Die junge Sportart Nordic Walking erfreut sich auch in Bad Bevensen großer Beliebtheit, denn wer es einmal ausprobiert hat, mit zwei Stöcken zu gehen und Tempo aufzunehmen, hat es selten bereut. Nordic Walking macht aber nicht nur schneller fit und leichter schnell. Es eignet sich auch hervorragend zur Vorbeugung gegen Stress, Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzschwäche. Die Sportart ist für jeden Konstitutionstyp ein ideales Ganzkörpertraining. Durch den koordinierten Einsatz von Armen und Beinen werden mehr als 80 Prozent der Muskeln schonend trainiert. Gelenke und Wirbelsäule werden dabei durch die Stöcke entlastet.

In den Wäldern rund um das Jod-Sole-Heilbad Bad Bevensen, in der Klein Bünstorfer Heide und entlang dem Elbe-Seitenkanal sind rund 145 Streckenkilometer für Nordic Walking und Wanderungen ausgeschildert. Es gibt leichte, mittelschwere und schwere Strecken mit unterschiedlicher Länge. Spezielle Themenwege wie Senso-, Puls- oder Fitnesswege bilden das medizinische Rückgrat des Nordic-Walking-Angebotes in Bad Bevensen.

Die Strecken sind Teil des „Nordic Walking & Fitness Park Lüneburger Heide“. Der Park umfasst insgesamt ein rund 470 km langes Streckennetz in der Heideregion Uelzen. Er wurde gemeinsam mit Nordic Walking-Trainern, Physiotherapeuten und Ärzten entwickelt und vom Deutschen Walking Instituts der Universität Karlsruhe (DWI) und der International Nordic Walking Association (INWA) zertifiziert.

Flyer „Nordic Walking & Fitness Park“

PDF-Download