Töpfermarkt Bad Bevensen

Bunte Keramik leuchtet im Kurpark

Jedes Jahr kommen am letzten Augustwochenende professionelle Keramiker aus dem gesamten Bundesgebiet nach Bad Bevensen, um ihre Erzeugnisse im Kurpark zu präsentieren. Alle teilnehmenden Töpfer haben ihr Handwerk von der Pike auf gelernt und üben es professionell aus. In den verschiedenen Techniken wie beispielsweise Holzbrand, Raku, Fayence oder Porzellan formen sie Geschirr, Gartenaccessoires, Raumdekorationen, Schmuck oder künstlerische Objekte in überraschender Vielfalt. Traditionelle Formen und Muster treffen dabei auf moderne Interpretationen dieses alten Handwerks.

Kurparkrasen ist ideale Ausstellungsfläche

Die grünen Rasenflächen im Kurpark sind die ideale Ausstellungsfläche für die kreativen Keramikarrangements. Der Kurpark mit seinem verschwenderischen Platzangebot und der Möglichkeit zur großzügigen Präsentation der Töpferwaren ist bei den Keramikern sehr beliebt. Andernorts finden Töpfermärkte meist in Innenstädten mit einem eher beschränkten Platzangebot und einer optischen Reizüberflutung statt. Im Kurpark konkurrieren die Töpferwaren nur mit dem Grün der Rasenflächen und wirken daher auf den Besucher optisch sehr ansprechend.

Mit allen Sinnen genießen

Musik, die überrascht, die nicht zu laut und nicht zu leise sich dem Ort und dem Geschehen anpasst, gehört zu diesem spätsommerlichen Event unbedingt dazu. Aber auch kleine Leckereien, regionale Spezialitäten, Kaffee und Kuchen oder ein gepflegtes Glas sind Gaumenfreuden, die bei diesem Fest der Sinne natürlich nicht fehlen dürfen.

Wann und Wo?

26. August 2017, 10.00-18.00 Uhr
27. August 2017, 10.30-17.30 Uhr

Eintritt frei

Kurpark Bad Bevensen